Startseite  <  Aktuell

Aktuell

Werbeanzeige


Wie Vögel auf Drohnen reagieren

Wie Vögel auf Drohnen reagieren

Welchen Einfluss haben Drohnen auf Vögel und andere Wildtiere? Eine Studie der Schweizerischen Vogelwarte Sempach liefert Antworten: Vögel zeigen allgemein eine stärkere Reaktion als andere Wildtiere. Je grösser und lauter eine Drohne ist und je direkter sie einen Vogel anfliegt, desto heftiger reagiert dieser. Die Vogelwarte hat Empfehlungen entwickelt, wie sich Störungen reduzieren lassen.

Artikel verfasst am 12.06.2017
Burgenbau und Herrschaft zur Zeit der Zähringer und Kyburger

Burgenbau und Herrschaft zur Zeit der Zähringer und Kyburger

Abendführung des Schweizer Museum für Wild und Jagd im Schloss Landshut in Utzenstorf, am 27. Juli 2017 um 19.30 Uhr. In die Zeit des 12. und 13. Jahrhunderts fällt die Hochblüte der mittelalterlichen Grundherrschaft und des Burgenbaus. Wie funktionierten solche Herrschaften, wie solche Burgen, wie auch Landshut eine war?

Artikel verfasst am 12.06.2017
Freie Bahn für Wildtiere

Freie Bahn für Wildtiere

Über 20'000 Wildunfälle passieren Jahr für Jahr auf Schweizer Strassen und Schienen. Die zunehmend zerschnittene Landschaft ist für Rothirsch, Dachs und Co. lebensbedrohlich.

Artikel verfasst am 17.05.2017
Wenn Zäune zu Todesfallen werden

Wenn Zäune zu Todesfallen werden

Der St.Gallische Jägerverein Hubertus lancierte eine Kampagne, um auf das die Gefahr von Zäunen und Stacheldraht für freilebende Wildtiere aufmerksam zu machen. Trotz vielen gesetzlichen Bestimmungen wird das Thema von Behörden, Landwirtschaft und Forst weitestgehend ignoriert. Das Resultat sind jährlich hunderte von Todesfällen bei Wildtieren und unnötiges Tierleid. Die Jäger wollen diese Passivität nicht mehr länger hinnehmen und machen mit ihrer Kampagne Druck, dass endlich etwas gegen illegale und vernachlässigte Zäune sowie den Einsatz von Stacheldraht geschieht.

Artikel verfasst am 16.05.2017
Neue Lebensräume für Vögel im Wauwilermoos

Neue Lebensräume für Vögel im Wauwilermoos

Das Wauwilermoos wird für Vögel und Besuchende noch attraktiver. Neu ausgehobene Flutmulden nördlich des Reservats bieten rastenden Zugvögeln Lebensraum, und der moderne Holzturm lädt zum Beobachten ein. Mit einem kleinen Festakt übergab die Vogelwarte Sempach der Natur und der Bevölkerung diese neue Infrastruktur.

Artikel verfasst am 16.05.2017
Bergwaldprojekt Arosa

Bergwaldprojekt Arosa

Die Freiwilligen des Bergwaldprojekts sind in diesem Jahr zum 16. Mal in Arosa am Arbeiten. Sie werden in diesem Jahr in St. Peter und Langwies arbeiten, und dabei Lärchen und Fichten pflanzen, Einzelschütze und Dreibein-Böcke erstellen, Wege bauen und ausbessern, gefällte Bäume schälen und Gebiete räumen, in denen Bäume gefällt worden sind.

Artikel verfasst am 16.05.2017

Werbeanzeige

Weitere interessante Informationen

Tierschmuggel

Tierschmuggel

Packende Geschichten, schockierende Habgier und eines der lukrativsten …

Goldschakal in Graubünden

Goldschakal in Graubünden

Vor einigen Tagen konnte erstmals das Auftreten des Goldschakals in Graubünden …

Der Luchs, das Reh und die Waldverjüngung

Der Luchs, das Reh und die Waldverjüngung

Am Mittwoch, 20. Januar 2016, findet im Bündner Naturmuseum ein weiteres …

17. Jägerbiathlon Ridnaun Südtirol

17. Jägerbiathlon Ridnaun Südtirol

Das ganze hintere Ridnauntal wird wieder in Jägergrün leuchten wenn sich am …

Pro Natura Tier des Jahres 2016

Pro Natura Tier des Jahres 2016

Eine tauchende Maus, die ihre Beute mit giftigem Biss lähmt: Mit der …

Auszeichnung: Forschung zum Schutz des Schneehasen

Auszeichnung: Forschung zum Schutz des Schneehasen

Maik Rehnus ist so begeistert von Schneehasen, dass er sie sogar in seinen …

Vogelwarte-Fotowettbewerb

Vogelwarte-Fotowettbewerb

Die Jury hat entschieden, und die Sieger des Fotowettbewerbs 2015 der …

Brutvogelatlas 2013–2016 zeigt Gewinner und Verlierer

Brutvogelatlas 2013–2016 zeigt Gewinner und Verlierer

Zum ersten Mal brütete dieses Jahr ein Grünlaubsänger in der Schweiz. Für …

Tierischer Gast im Papiliorama

Tierischer Gast im Papiliorama

Der Biber ist im Papiliorama Kerzers eingezogen. Er hält sich derzeit im …

Eidgenössische Nationalparkkommission neu besetzt

Eidgenössische Nationalparkkommission neu besetzt

Der neue Präsident der Eidgenössischen Nationalparkkommission heisst …

FISCHEN JAGEN SCHIESSEN 2016

FISCHEN JAGEN SCHIESSEN 2016

Vom 18. bis 21. Februar 2016 findet auf dem BERNEXPO-Gelände in Bern die 12. …

Vögel füttern im Winter

Vögel füttern im Winter

Wer im Winter Vögel füttert, erleichtert unseren gefiederten Freunden die …

AHS Award 2015

AHS Award 2015

Jährlich verleiht die Albert-Heim-Stiftung der Schweizerischen Kynologischen …

Bedrohte Wiesenpracht in preisgekrönten Bildern

Bedrohte Wiesenpracht in preisgekrönten Bildern

Die kürzesten Tage des Jahres sind angebrochen. Den Start in die dunkle …

30. Binding-Preis für Natur- und Umweltschutz 2015

30. Binding-Preis für Natur- und Umweltschutz 2015

Anfangs November 2015 wurden zum 30. Mal nach dem Willen der Stifter Sophie und …