Startseite  <  System  <  Aktuelles

Für Waghalsige: Hochstehendes Insekten-Dinner im Naturhistorischen Museum Bern

 

Das Thema ist hochaktuell: Insekten werden in Zukunft vermehrt auf unseren Tellern landen. Das Naturhistorische Museum der Burgergemeinde Bern hat für seine Gastro- Reihe «Durch die Gänge» eine Pionierin eingeladen: Andrea Staudacher. Die Berner Food-Designerin setzt sich intensiv mit dem Verzehr von Insekten auseinander. Der Anlass soll zeigen, dass Insekten mehr sein können als Proteinspender – sondern auch wirklich schmecken.

Spätestens seit der SRF-Kochshow «Andrea’s Future Food Lab» ist Andrea Staudacher einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Mit Experimenten hinterfragt sie unser Essverhalten – und gehört zu den ersten in der Schweiz, die sich intensiv mit dem Verzehr von Insekten beschäftigt.

Zusammen mit dem Catering-Service Genussreise wird die Food-Künstlerin exklusiv ein Insekten-Dinner kredenzen – dies in der eindrücklichen Kulisse des Naturhistorischen Museums. Können wir unseren Ekel überwinden und schmecken Mehlwürmer und Grillen uns sogar? Das sind Fragen, auf die dieser Anlass eine Antwort geben soll. Der Abend wird von Ausführungen eines Wissenschaftlers des Hauses begleitet, der etwas über die Insekten erzählt, die serviert werden.

Durch die Gänge – mit Andrea Staudacher
18., 19. & 20. Januar
18.30h
90 Franken pro Person (exkl. Getränke)

Vorverkauf über starticket (vgl. nebenstehende Website)

 

Werbung:

Werbung:

Weitere Informationen

 

Artikel verfasst von

Naturhistorisches Museum Bern

Bild: Simon Stähli