Startseite  <  System  <  Aktuelles

Gibt es ein Miteinander von Alpwirtschaft und Grossraubtieren?

 

Öffentliches WINTERGESPRÄCH des Bündner Älplerinnen- und Älplervereins

Grossraubtiere – Wolf, Bär und Luchs in Graubünden
Gibt es ein Miteinander von Alpwirtschaft und Grossraubtieren ?

WANN    Freitag, 3. Februar 2017
ZEIT         20.00 Uhr
WO          CHUR, City West, Event Halle (2. Stock), Parkkaus City West

PROGRAMM
1) Begrüssung
Cornelia Aliesch, Präsidentin Bündner Älplerinnen- und Älplerverein

2) Einführungreferat
Georges Schnydrig , Präsident Verein Lebensraum Schweiz ohne Grossraubtiere

3) Podium mit Diskussion
Gesprächsleitung Peter Küchler, Direktor LBBZ Plantahof

Ständerat Stefan Engler, Nationalrätin Silva Semadeni, Dr. Georg J. Brosi (Vorsteher Amt für Jagd und Fischerei GR), Thomas Roffler (Präsident Bündner Bauernverband), Peter Lüthi (Hirt, ehemaliger Geschäftsleiter WWF), Markus Gadient (Landwirt), Köbi Roth (Älpler), Rico Calcagnini (Präsident Sektion Graubünden – Verein Lebensraum Schweiz ohne Grossraubtiere), Otto Denoth (Vertreter Bündner Älplerinnen- und Älplerverein im Verein Lebensraum Schweiz ohne Grossraubtiere, Sektion Graubünden).

4) Apéro
Es sind alle Alpinteressierten und Alpmeister (auch Nichtmitglieder) ganz herzlich zum Wintergespräch eingeladen! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!


 

 

Werbung:

Werbung:

Weitere Informationen

 

Artikel verfasst von

Bündner Älplerinnen- und Älplerverein