Von der Wildbahn auf den Tisch

May 24 15:05 2018 Schloss Landshut

Jagdwild richtig verwertet! Bei der ersten diesjährigen Abendführung des Schweizer Museum für Wild und Jagd im Schloss Landshut in Utzenstorf geht es um Wildbrethygiene. Der Fokus der Abendführungen im Jahr 2018 liegt auf der „Jagd heute – zwischen Leidenschaft und Verantwortung“.

Wildtiere gehören zu unserer Natur. Für viele Menschen sind sie auch eine geschätzte, natürliche Nahrungsquelle. An der ersten Abendführung der diesjährigen Saison legt der Referent, ein passionierter Jäger und Küchenchef, dar, wie ein erlegtes Wildtier richtig verwertet und zum Konsum verarbeitet wird.

In der freien Natur leben Wildtiere in ihrem angestammten Umfeld, dort sind sie aber auch Umwelteinflüssen, Verletzungen und Krankheiten ausgesetzt. Dies hat Folgen für das betroffene Tier, aber auch für den Menschen, der das Wildfleisch verwerten möchte.

Hat eine Jägerin oder ein Jäger die Absicht, das Jagdwild einem Metzger, Wirt oder direkt an einen Konsumenten zu verkaufen, muss der Wildtierkörper neu eine mehrstufige Untersuchung durchlaufen. Bei der Verarbeitung eines erlegten Wildtiers gelten Regeln der vom Bund per 1. Mai revidierten Lebensmittelgesetzgebung, welche auch die „Pflicht zur Untersuchung und Dokumentation des Jagdwildes“ beinhaltet. Das Wildfleisch soll in einwandfreier Qualität zum Endverbraucher gelangen.

Auf einfache und praxisnahe Art präsentiert der Referent, selber passionierter Jäger und Küchenchef, an der Abendführung vom 31. Mai die Etappen vom erjagten Wild bis zum handelsfertigen Wildbret. Nach dem Vortrag besteht am Apéro mit hausgemachter Wildterrine die Möglichkeit, mit dem Referenten zu diskutieren.

Der Referent Philippe Volery ist eidg. dipl. Berufsfachlehrer, Küchenchef und Restaurateur, Jäger(ausbildner), Nachsucheführer, ehemaliger Fleischkontrolleur und Autor von diversen Fachbüchern zum Thema Wildbrethygiene.
 



Von der Wildbahn auf den Tisch – Jagdwild richtig verwertet
Vortrag mit Philippe Volery, eidg. dipl. Berufsfachlehrer, Jäger und Fachbuchautor
Donnerstag, 31. Mai 2018 – 19.00 bis ca. 21.00 Uhr – Schloss Landshut

Eintritt Fr. 7.- / 6.- / 1.-, Dauer ca. 1,5 Stunden
Die Abendführung beginnt um 19.00 Uhr. Das Schlosscafé öffnet eine halbe Stunde vor Beginn.