Ausgehungerte Wölfe jagen Fussgänger

Feb 06 14:50 2012  

In einer Kleinstadt in Nordrussland hat ein Rudel hungriger Wölfe Jagd auf Fussgänger gemacht, meldet die Nachrichtenagentur Ria Nowosti. Zwei Wölfe wurden von der Polizei im Zentrum der 12000 Einwohner zählenden Siedlung an der Grenze zu Finnland erschossen.

Ein völlig verängstigter Mann hatte die Beamten um Hilfe ersucht. Die entdeckten dann in einem Hinterhof mehrere aggressive Wölfe. Zwei der Grauhunde griffen die Polizisten an, als diese aus dem Polizeiwagen stiegen. Die beiden Angreifer wurden erschossen.

Aufgrund des derzeitigen Extremfrostes finden die Wölfe in den Wäldern der mehr als 1000 Kilometer nördlich von Moskau gelegenen Region keine ausreichende Nahrung mehr und wagen sich deshalb in die Nähe menschlicher Siedlungen.