Startseite  <  Aktuell

Aktuell

Werbeanzeige


Wenn Zäune zu Todesfallen werden

Wenn Zäune zu Todesfallen werden

Der St.Gallische Jägerverein Hubertus lancierte eine Kampagne, um auf das die Gefahr von Zäunen und Stacheldraht für freilebende Wildtiere aufmerksam zu machen. Trotz vielen gesetzlichen Bestimmungen wird das Thema von Behörden, Landwirtschaft und Forst weitestgehend ignoriert. Das Resultat sind jährlich hunderte von Todesfällen bei Wildtieren und unnötiges Tierleid. Die Jäger wollen diese Passivität nicht mehr länger hinnehmen und machen mit ihrer Kampagne Druck, dass endlich etwas gegen illegale und vernachlässigte Zäune sowie den Einsatz von Stacheldraht geschieht.

Artikel verfasst am 16.05.2017
Neue Lebensräume für Vögel im Wauwilermoos

Neue Lebensräume für Vögel im Wauwilermoos

Das Wauwilermoos wird für Vögel und Besuchende noch attraktiver. Neu ausgehobene Flutmulden nördlich des Reservats bieten rastenden Zugvögeln Lebensraum, und der moderne Holzturm lädt zum Beobachten ein. Mit einem kleinen Festakt übergab die Vogelwarte Sempach der Natur und der Bevölkerung diese neue Infrastruktur.

Artikel verfasst am 16.05.2017
Bergwaldprojekt Arosa

Bergwaldprojekt Arosa

Die Freiwilligen des Bergwaldprojekts sind in diesem Jahr zum 16. Mal in Arosa am Arbeiten. Sie werden in diesem Jahr in St. Peter und Langwies arbeiten, und dabei Lärchen und Fichten pflanzen, Einzelschütze und Dreibein-Böcke erstellen, Wege bauen und ausbessern, gefällte Bäume schälen und Gebiete räumen, in denen Bäume gefällt worden sind.

Artikel verfasst am 16.05.2017
«Baumeister Biber»

«Baumeister Biber»

Sonderausstellung mit dem Titel «Baumeister Biber» vom 11. Mai bis 22. Oktober 2017 im Solothurn Naturmuseum Solothurn.

Artikel verfasst am 16.05.2017
Viel Aufwand – kaum Ertrag

Viel Aufwand – kaum Ertrag

Für den Steinkauz ist die Jungenaufzucht in vielfältigen und extensiv genutzten Landwirtschaftsgebieten am einfachsten. Hier findet er auch in einem kleinen Revier genügend Futter und kann seine Jungen in kürzerer Zeit häufiger damit versorgen. Fachleute der Schweizerischen Vogelwarte konnten zeigen, dass die kleine Eule in intensiv genutzten Ackerlandgebieten mehr Zeit für die Jagd benötigt, dabei grössere Distanzen zurücklegt und die Jungen trotzdem weniger oft füttert. Ganz zu deren Nachteil.

Artikel verfasst am 16.05.2017
«Winterbergs Bestiarium»

«Winterbergs Bestiarium»

Hausmeister Winterberg und Professor Kropf kehren mit einer neuen Wissenschaftsshow zurück: Auf vielfachen Wunsch ihrer Fans kehren Uwe Schönbeck und Christian Kropf auf die Bühne des Naturhistorischen Museums der Burgergemeinde zurück. Der bekannte Schauspieler und der charmante Zoologie-Professor hatten zwölf Jahre zusammen die Kult-Vorlesung «Winterbergs Überstunde» bestritten. Nun kommen sie mit einer neuen Wissenschaftsshow zurück: Die erste Staffel von «Winterbergs Bestiarium» findet vom 19. bis 23. Juni statt.

Artikel verfasst am 20.04.2017

Werbeanzeige

Weitere interessante Informationen

Doppelt so viele Vogelopfer an Windanlagen wie bisher vermutet

Doppelt so viele Vogelopfer an Windanlagen wie bisher vermutet

Das Bundesamt für Energie hat eine Studie zu Schlagopfern an der Windanlage …

Die Geschichte der Landschaft in der Schweiz

Die Geschichte der Landschaft in der Schweiz

Die Bündner Kantonsbibliothek lädt am 5. Dezember zu einem Vortrag von Prof. …

HALALI: Der 1. 3D-Jagdfilm nur im Kino

HALALI: Der 1. 3D-Jagdfilm nur im Kino

Ab Frühjahr 2017 !!! „Halali“ bietet im Ablauf der Jahreszeiten 90 …

25 Jahre Bartgeier in der Schweiz: Eine Erfolgsgeschichte

25 Jahre Bartgeier in der Schweiz: Eine Erfolgsgeschichte

Vor 25 Jahren startete im Schweizerischen Nationalpark das Projekt zur …

Enzian oder Spitzwegerich – wer gewinnt in den Alpen, wenn es wärmer wird?

Enzian oder Spitzwegerich – wer gewinnt in den Alpen, wenn es wärmer wird?

Typische Alpenblumen drohen mit dem Klimawandel von Konkurrenten aus dem …

Tierfilme im Kleinkino des Naturmuseums Solothurn

Tierfilme im Kleinkino des Naturmuseums Solothurn

Noch bis Mitte November zeigt das Naturmuseum Solothurn in seinem Kleinkino …

Zugrouten und Schicksal eines Liebessymbols

Zugrouten und Schicksal eines Liebessymbols

Verliebte Menschen werden gerne als Turteltauben bezeichnet. Doch das …

Bärensicher

Bärensicher

Die Heidihütte auf dem Maiensäss Falein oberhalb Filisur wird zum …

Viel Lärm um ein bisschen Sex – die Hirschbrunft beginnt

Viel Lärm um ein bisschen Sex – die Hirschbrunft beginnt

Zum Beginn der Rotwildbrunft hat die Deutsche Wildtier Stiftung über 30 Orte …

Binding Waldpreis 2016

Binding Waldpreis 2016

Weniger ist mehr – Suffizienz als Schlüssel zum Erfolg: Nachhaltigkeit war …

Erneuter Rekord bei bedrohtem Kauz

Erneuter Rekord bei bedrohtem Kauz

Schutzmassnahmen und günstige Witterung verhelfen dem bedrohten Steinkauz zu …

Zum fünften Mal in Folge Jungwölfe am Calanda

Zum fünften Mal in Folge Jungwölfe am Calanda

In den letzten Tagen konnte die Wildhut den Nachweis erbringen, dass sich das …

Global Players – Zugvögel vernetzen Lebensräume

Global Players – Zugvögel vernetzen Lebensräume

Wildtiere, die sich über grosse Strecken bewegen, benötigen auf ihren …

Wildkoch des Jahres 2017

Wildkoch des Jahres 2017

Aufgrund der eingereichten Rezepte der insgesamt 16 Teilnehmer hat ein …

Mad Scientist Festival

Mad Scientist Festival

Das forsche Festival zwischen Kunst und Wissenschaft, 9. September 2016 in …