Startseite  <  Aktuell

Aktuell

Werbeanzeige


HALALI: Der 1. 3D-Jagdfilm nur im Kino

HALALI: Der 1. 3D-Jagdfilm nur im Kino

Ab Frühjahr 2017 !!! „Halali“ bietet im Ablauf der Jahreszeiten 90 spektakuläre Minuten rund um die Jagd, die Lebensräume des Wildes und wurde von dem Wildlife-Filmer, Prof. Kurt Mündl gedreht. „Halali“ ist der weltweit erste Kinofilm über die Jagd und das in 3D!

Artikel verfasst am 14.11.2016
25 Jahre Bartgeier in der Schweiz: Eine Erfolgsgeschichte

25 Jahre Bartgeier in der Schweiz: Eine Erfolgsgeschichte

Vor 25 Jahren startete im Schweizerischen Nationalpark das Projekt zur Wiederansiedlung des Bartgeiers in der Schweiz. Bis zu den ersten erfolgreichen Wildbruten dauerte es sechzehn Jahre. Seit 2007 wächst der Bestand nun aus eigener Kraft. Dieses Jahr kann die Stiftung Pro Bartgeier mit vier neuen Brutpaaren und insgesamt elf wildgeschlüpften Junggeiern ein Rekordjahr verzeichnen.

Artikel verfasst am 08.11.2016
Enzian oder Spitzwegerich – wer gewinnt in den Alpen, wenn es wärmer wird?

Enzian oder Spitzwegerich – wer gewinnt in den Alpen, wenn es wärmer wird?

Typische Alpenblumen drohen mit dem Klimawandel von Konkurrenten aus dem Flachland verdrängt zu werden. Um das Schicksal von Enzian, Edelweiss und Co. abschätzen zu können, haben Forschende der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL nun per Helikopter zehn Tonnen Alpenrasen von 2100 auf 1400 Meter Höhe in ein wärmeres Klima verpflanzt.

Artikel verfasst am 08.11.2016
Tierfilme im Kleinkino des Naturmuseums Solothurn

Tierfilme im Kleinkino des Naturmuseums Solothurn

Noch bis Mitte November zeigt das Naturmuseum Solothurn in seinem Kleinkino Filme von Jost Schneider, einem St. Galler Tierfilmer. Mit dieser Filmshow geht eine schon fast geschichtsträchtige Ära des Kleinkinos im Naturmuseum zu Ende.

Artikel verfasst am 08.11.2016
Zugrouten und Schicksal eines Liebessymbols

Zugrouten und Schicksal eines Liebessymbols

Verliebte Menschen werden gerne als Turteltauben bezeichnet. Doch das Liebessymbol wird massiv bejagt: Allein im Mittelmeerraum werden jährlich 2–3 Millionen Turteltauben geschossen. Eine Studie der Vogelwarte Sempach und der Universität Giessen liefert nun neue Erkenntnisse zu den Zugrouten der Turteltaube, was letztlich dem Schutz der Art dient.

Artikel verfasst am 08.11.2016
Bärensicher

Bärensicher

Die Heidihütte auf dem Maiensäss Falein oberhalb Filisur wird zum Verpflegungsposten: Dort ist seit Sonntag der erste „Post da marenda“ im Parc Ela in Betrieb. Der Verpflegungsposten bietet ein ausgewähltes Sortiment an Getränken sowie Alp- und Hofprodukten in Selbstbedienung - und ist bärensicher!

Artikel verfasst am 13.09.2016

Werbeanzeige

Weitere interessante Informationen

Die Hohe Jagd & Fischerei 2015

Die Hohe Jagd & Fischerei 2015

Bedeutendste Fachmesse für Jagd und Fischerei im Alpen-Adria-Donau-Raum und …

Bauern für die Biodiversität

Bauern für die Biodiversität

Wie geht es den Pflanzen, Insekten und Vögeln auf einem Bauernbetrieb? Dank …

SWAROVSKI OPTIK - grosszügige Preisanpassungen

SWAROVSKI OPTIK - grosszügige Preisanpassungen

Das Unternehmen reagiert damit auf den Entscheid der Schweizerischen …

SwissFur-Mitglieder an Pelzfellmärkten

SwissFur-Mitglieder an Pelzfellmärkten

Mitglieder des Schweizerischen Pelzfachverbands SwissFur beteiligen sich an den …

Tier des Jahres 2015

Tier des Jahres 2015

Eine Wasserschlange ist das Tier des Jahres 2015 von Pro Natura. Die ungiftige …

Projekt Rothirsch in der Ostschweiz

Projekt Rothirsch in der Ostschweiz

In der ersten Fangsaison (Januar bis März 2014) wurden insgesamt sieben …

EFNS in Lenzerheide

EFNS in Lenzerheide

Die Ferienregion Lenzerheide steht in der kommenden Woche ganz im Zeichen der …

Die «Erste Schweizer Jägerin 2015» kommt aus dem Kanton Wallis

Die «Erste Schweizer Jägerin 2015» kommt aus dem Kanton Wallis

Die Fachzeitschrift Schweizer Jäger, welche in diesem Jahr ihr …

Vogel des Jahres 2015

Vogel des Jahres 2015

Der Haussperling ist vom SVS/BirdLife Schweiz zum Vogel des Jahres 2015 …

Bund will Umgang mit Grossraubwild neu regeln

Bund will Umgang mit Grossraubwild neu regeln

Unter bestimmten Voraussetzungen soll der Abschuss von Wölfen inskünftig …

Wo geholzt wird, droht Gefahr!

Wo geholzt wird, droht Gefahr!

In den letzten Wochen hat in den Schweizer Wäldern die Holzerei-Saison …

Zugvogel-Begeisterung

Zugvogel-Begeisterung

5’334 interessierte Besucher beobachteten am Wochenende im Rahmen des …

Stadtdachs und Co. tappen in die Falle

Stadtdachs und Co. tappen in die Falle

Viele Wildtiere leben zwar vor unserer Haustür. Doch zu sehen sind sie nur …

Doppelt unseriöse Argumentation des WWF

Doppelt unseriöse Argumentation des WWF

Der WWF moniert heute, die Leistungen der Schweiz mit Blick auf die Umsetzung …

Tuberkulose beim Wild

Tuberkulose beim Wild

Eine Tierseuche wie die Tuberkulose kann in der Schweiz jederzeit auftreten. …