Forstmesse Luzern 2017

Forstmesse
Jul 19 16:07 2017  Forstmesse Luzern

Vom 17. bis 20. August 2017 findet die 24. Internationale Forstmesse in der Messe Luzern statt. Rund 280 Aussteller präsentieren neue Maschinen, moderne Verfahrenstechniken und Dienstleistungen. Seit über 40 Jahren geniesst die Forstmesse Luzern europaweit einen exzellenten Ruf für Fachleute der Holz- und Waldwirtschaft.

Hauptziel der drei öffentlichen Fachveranstaltungen sind Lösungsansätze für das riesige Potential im Wald zu erörtern – mit Rücksicht auf die Natur, das Wild wie auch seine Bewirtschafter und Besucher. Dies zum Vorteil aller, denn die Traditionsmesse «vereint die Branchen und ist ein wichtiger gesellschaftlicher Anlass», so Messeleiter Marco Biland. «Die Forstmesse ist Ort des Meinungsaustauschs, vom Waldarbeiter bis zum Forstingenieur und vom Sägereibetrieb über die Schreinerei hin zu jedem Einzelnen, dem der Wald am Herzen liegt.»

Herausforderung Wald und Wild
WaldSchweiz veranstaltet am Freitag, 18. August den Fachkongress zum Thema Wald und Wild. Angestrebt wird ein besseres Zusammenwirken zwischen Waldwirtschaft und Jagd, insbesondere auch in der Kommunikation gegenüber der Öffentlichkeit. Am Branchenstand wird für das Herkunftszeichen Schweizer Holz geworben und die Kampagne Woodvetia präsentiert. Publikumsmagnet wird eine aus hiesigem Holz modellierte historische Persönlichkeit sein, mit der
Möglichkeit für ein Selfie.

Was sind Waldleistungen wert?
Die Berner Fachhochschule - Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften (BFH-HAFL) ist am Freitag, 18. August, mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion an der Messe unterwegs. Basis dazu sind drei Kurzreferate mit praktischen Beispielen zur Inwertsetzung von Waldleistungen. Zusammen mit Vertretern der Forstpraxis, Verbänden der Wald- und Holzwirtschaft, dem Bund und den Kantonen sowie aus der Wissenschaft wird das Thema aus
verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet.

Seminar für die Holzindustrie und Forstwirtschaft
Am Samstag, 19. August, beleuchten Branchenexperten und Unternehmer wirtschaftliche, technische und politische Themen an den Schnittstellen Wald, Sägeindustrie und Handel. Das Departement Architektur, Holz und Bau der Berner Fachhochschule lädt zu diesem halbtägigen Seminar mit fachspezifischen Themenblöcken wie CO2-Kompensation, Holzindustrie in der digitalen Vernetzung, Holzmobilisierung durch die Stärkung der Wertschöpfungskette oder
innovative Holzenergiegewinnung ein.

Sonderschau mit Waldsofa
Eine Waldlandschaft mit Waldsofa als Herzstück prägt die Sonderschau «Treffpunkt Forst, Forêt, Foresta». Das Sofa dient als Forum für moderierte Diskussionen zu forstlichen Fragen. Zweck der Sonderschau ist weiter, dass Berufsleute miteinander ins Gespräch kommen und interessierte Messebesucher spielerisch aktiv werden mit Holz sägen, Knobelwürfel, Tangram-Legespiel von Silviva oder einem Flipperkasten zum Thema Naturgefahren.

Forstwart und Maschine – zwei «Profis», die zusammenarbeiten
Der Verband Forstunternehmer Schweiz zeigt von Donnerstag bis Samstag spannende, interaktive Kurzpräsentationen zu den Themen Holzernteverfahren und Arbeitssicherheit. Spontane Fragerunden mit Zuschauern und Mitdiskutieren mit dem Standpersonal sind erwünscht. Den praktischen Schauplatz zum Üben bietet der von Maschinisten betreute Schnupperforwarder im Freigelände.

Holzspaltmeisterschaft
Ein sportlicher Anlass erwartet die Besucher mit der Holzspaltmeisterschaft. Dieser handfeste Wettbewerb mit Holz, Spaltstock und Beil in den Kategorien Junioren, Damen, Elite und Senioren bürgt für Unterhaltungswert und findet am Samstag im Freigelände mit anschliessender Siegerehrung statt.

Oldtimer-Ausstellung
In dieser Sonderausstellung werden sehenswerte, in hunderten von freiwilligen Arbeitsstunden bis ins letzte Detail restaurierte Fahrzeuge, Winden und Geräte aus dem Forstbereich von einst präsentiert. Dem interessierten Publikum stehen Ansprechpersonen zur Verfügung, die über alle möglichen Fragen Bescheid wissen.

Die Forstmesse Luzern wird einmal mehr mit legendären Schauplätzen und attraktivem Rahmenprogramm begeistern und für Überraschung, Aktualität und neue Lösungsansätze sorgen.

Rahmenprogramm
- Sonderschau «Treffpunkt Forst, Forêt, Foresta», Halle 2/D15
- Fachkongress «Herausforderung Wald & Wild», WaldSchweiz, Fr 18.8. 9.30 – 12.00
- Podiumsdiskussion «Waldleistungen inwertsetzen», BFH-HAFL, Fr 18.8. 13.30 – 15.15
- Seminar Holzindustrie «Trends & Perspektiven für die Holzwirtschaft», BFH, Sa 19.8. 9.30 – 12.00
- Holzspaltmeisterschaft, Freigelände, Sa 19.8.
- Schnupper-Forwarder, Freigelände
- Kurzpräsentationen «Moderne Zusammenarbeit Forstwart und Maschine», FUS, Halle 1/B09
- Herkunftszeichen Schweizer Holz, Halle 2/D02
- Aktion #Woodvetia, Halle 2/D02
- Oldtimer-Ausstellung, Halle 1/D12


24. Internationale Forstmesse 17. – 20. August 2017, 9 – 17 Uhr, Messe Luzern
Eintritt Erwachsene CHF 16.-; Gruppen ab 10 Personen, Lehrlinge,
Studenten, AHV CHF 10.-, Kinder bis 16 Jahre gratis,
RailAway-Angebot