111 Jahre Haupt Verlag

Dec 04 19:56 2017  diverse Medienmitteilungen

Es gibt wohl kaum eine Gestalterin im deutschsprachigen Raum, die nicht mit Haupt-Büchern kreative Techniken kennengelernt und angewendet hat, kaum einen Schweizer Botaniker, der nicht die «Flora Helvetica» eifrig nutzt – und heutzutage mit der dazugehörenden App ins Feld geht, und kaum eine Bernerin, die nicht schon in der Buchhandlung am Falkenplatz nach Lektüre gestöbert oder Lesungen besucht hat. Aus einem einstmals breit gefächerten Wissenschaftsverlag wurde im Laufe der letzten 15 Jahre ein innovativer Sachbuchverlag mit internationalem Renommee. Das Ganze wird getragen von einem engagierten Team mit heute rund 25 Mitarbeitenden. Das «gute Buch» steht dabei im Zentrum. Bücher, die fundiertes Wissen vermitteln und Inspirationen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung geben. So ist der Haupt Verlag zu einem der führenden Kreativ- und Naturbuchverlage im deutschsprachigen Raum geworden. Die Haupt Buchhandlung mit ihrem sorgfältig zusammengestellten Sortiment von Architektur über Design bis Belletristik sowie dem vielfältigen Veranstaltungsangebot wird von Kunden aus der ganzen Schweiz besucht.

«Wir sind 111-jährig geworden, weil in unserer langen Firmengeschichte nie nur ökonomische Aspekte die Antriebsfedern für unsere Tätigkeit als Büchermacher und Buchhändler waren», ist Verleger Matthias Haupt überzeugt. Er führt das Unternehmen heute in dritter Generation gemeinsam mit einem Geschäftsleitungs-Team, bestehend aus Regine Balmer (Leitung Lektorat), Frank Heins (Leitung Marketing und Vertrieb), Irene Pulfer (Leitung Finanzen/Personal) und Adela Haupt (Leitung Buchhandlung).

Gegründet wurde das Berner Familienunternehmen 1906 als «Akademische Buchhandlung» an der Erlachstrasse in Nähe zur Berner Universität. Der erste Besitzer Max Drechsel verstarb bereits 1918, sein Freund und Mitarbeiter Paul Haupt übernahm. Schon bald wurden auch Bücher verlegt. 1919 zog die Buchhandlung an den heutigen Sitz am Berner Falkenplatz. Jede Unternehmer-Generation hinterliess Spuren: Paul Haupt (1899–1978) als Verleger der «Schweizer Heimatbücher» und des «Urwald-Doktors» Albert Schweitzer. Dr. Max Haupt (1918-2002) baute ab 1946 den Verlag vor allem mit rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Schriftenreihen aus. Unter Matthias Haupt erfuhr das Haus die oben erwähnte Neuausrichtung auf hochwertig gestaltete Sachbücher.

Im Jubiläumsjahr 2017 wurde der Haupt Verlag unlängst vom Magazin «Schweizer Buchhandel» als «Verlag des Jahres» ausgezeichnet. «Tolle Themen, super-aktuelle Trends und wahnsinnig schön gestaltete Bücher. […] Dieses Familienunternehmen ist alles andere als traditionell», heisst es in der Begründung. Dieser Tradition fühlt sich der Verlag auch in Zukunft verpflichtet: Seit 2016 ist mit Patrizia Haupt, Tochter von Matthias und Adela Haupt, als Produktmanagerin E-Publishing die vierte Generation im Verlag tätig. So können die nächsten 111 Jahre in Angriff genommen werden!

Weitere Infos finden Sie auf der Verlagshomepage: Haupt-Verlag. Das Jubiläumsmagazin bietet neben einer Verlagschronik auch Autoreninterviews und ein Werkstattgespräch zur Zukunft des Verlags. Sie können es hier online lesen.