Startseite  <  Meta  <  AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Printausgabe

1. Rabatte

Die bei Auftragserteilung festgelegten Rabatte gelten, sofern die Anzeigen innert Jahresfrist abgenommen werden. Wird das Abschlussquantum überschritten, so hat der Anzeigenkunde nach Beendigung der Laufdauer Anrecht auf die erreichte höhere Rabattstufe nach Tarif. Erreicht das abgenommene Quantum am Ende der Laufdauer den vereinbarten Auftragsumfang nicht, so wird dem Anzeigenkunden der zuviel bezogene Rabatt nach der Tarifskala nachbelastet.

2. Laufdauer der Wiederholungsaufträge

Die Laufdauer der Wiederholungsaufträge beginnt spätestens mit dem Datum der ersten Anzeige; sie beträgt 12 Monate.

3. Probeabzüge

Auf Verlangen des Kunden erstellen wir einen Probeabzug. Wurde dem Anzeigenkunden ein Probeabzug zugestellt, erscheint die Anzeige auch dann, wenn das «Gut zum Druck» bis zur Drucklegung noch fehlt. Für Fehler, die vom Auftraggeber nicht korrigiert worden sind, übernimmt der Verlag keine Verantwortung.

4. Fehler / Telefonische Bestellungen

Für Fehler, die den Sinn oder die Wirkung einer Anzeige wesentlich beeinträchtigen, wird Ersatz in Form von Anzeigenraum bis zur Grösse der fehlerhaften Anzeige geleistet. Weitergehende Ansprüche werden wegbedungen. Telefonische Bestellungen oder Änderungen erfolgen auf Gefahr des Auftraggebers. Beanstandungen müssen innert Monatsfrist nach Eingang der Rechnung geltend gemacht werden.

5. Zahlungsbedingungen

Die Fakturen sind innert 30 Tagen zu bezahlen. Alle genannten Preise verstehen sich netto (kein Skonto-Abzug). Bei Betreibung fällt jeder Rabattanspruch dahin und es wird ein Verzugszins gem. Art. 104 OR Abs. 3 berechnet.

6. Zusätzliche Leistungen

Dienstleistungen, wie die Erstellung von Druckunterlagen, Anzeigengestaltung usw., welche über das übliche Mass (Fliesssatz s/w) hinausgehen, werden zu den branchenüblichen Tarifen verrechnet.

7. Beleglieferung

Grundsätzlich liefern wir im Inland (CH) einen Beleg. Zusätzliche Belege werden nur nach Vereinbarung zugestellt. Bei nicht kommerziellen Kleininseraten im «Jägermarkt» werden keine Belege verschickt.

8. Ablehnung von Inseraten

Der Verlag hat das Recht, Anzeigen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

9. Beachtung der rechtlichen Vorschriften

Straf- und Zivilrecht: Vorbehältlich der zwingenden presserechtlichen Bestimmungen trägt der Anzeigenkunde unter Kostenfolge die alleinige Verantwortung, wenn durch die Veröffentlichung seiner Anzeige gesetzliche Vorschriften verletzt werden.



Online Shop

1. Lieferbedingungen

Wir bemühen uns, das elektronische Angebot stets aktuell zu halten und die bestellten Artikel jeweils schnellstmöglich zu liefern, ohne jedoch dafür eine Haftung übernehmen zu können.

2. Notwendige Personendaten

Wir erheben ausschliesslich die zur Abwicklung einer Bestellung geeigneten und erforderlichen Angaben. Im Gegenzug können wir aber eine Bestellung nur dann ohne Verzögerung bearbeiten, wenn uns richtige (insbesondere aktuelle) und vollständige Angaben zur Verfügung stehen.

3. Zahlungsweise

Die Bezahlung erfolgt gegen Rechnung 30 Tage, ohne Abzug. Für Bestellungen aus dem Ausland gilt Vorauszahlung. Die Rechnung wird in diesem Fall per Email zugestellt.

4. Versandkosten

Versandkosten werden prinzipiell immer nach Aufwand berechnet. Abonnemente sind davon ausgeschlossen (keine Versandkosten).

5. Lieferung

Die Lieferung erfolgt durch B-POST innerhalb vier Arbeitstagen. Für Lieferungen ins Ausland erfolgt die Auslieferung der Waren nach Zahlungseingang.

6. Annahmeverweigerung

Bei unberechtigter Annahmeverweigerung der von uns gelieferten Waren berechnen wir die uns entstandenen Kosten. Unser Recht auf Erfüllung des Kaufvertrages bleibt hiervon unberührt.

7. Umtausch / Reklamation

Umtausch oder Rücknahmen von korrekt gelieferter Waren ist nicht möglich. Liegt eine Falschlieferung vor, ist bei der Rücksendung zwingend eine Kopie der Online-Bestellung beizulegen.

8. Gerichtsstand

Unsere Geschäftstätigkeit basiert ausschliesslich auf schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Einsiedeln.